Der Epilux kann kein Haar widerstehen - wählen Sie den wirksamen und angenehmen Weg zu dauerhaft haarfreier Haut

Sie wünschen sich dauerhaft glatte und gepflegte Haut ohne ständiges Rasieren, Wachsen, Zupfen oder Epilieren? Dann entscheiden Sie sich am Besten für die Behandlung mit EPILUX. Denn die kurzen und sicheren Lichtimpulse der EPILUX ermöglichen Ihnen eine ebenso schonende wie dauerhafte Entfernung unerwünschter Haare im Gesicht und am ganzen Körper.

 

Wie die Behandlung mit EPILUX funktioniert

Haare enthalten das Pigment Melanin, welches das Licht der EPILUX absorbiert. Durch die dabei entstehende Wärme wird der Follikel zerstört und kann keine Haare mehr produzieren.

 

In welchen Bereichen mit EPILUX behandelt werden kann

  • Gesicht
  • Hals
  • Brust  / Bauch
  • Rücken
  • Arme
  • Bikini- Zone
  • Achsel
  • Beine

 

Der Haarwuchs kann bei Frauen und Männern behandelt werden.

 

Wie lange dauert eine Behandlung?

Die Behandlung einer Oberlippe dauert ca. 5 Minuten, die Behandlung einer männlichen Brust, des Rückens oder beider Beine ca. 60 bis 120 Minuten.

 

Wieviele Behandlungen sind notwendig?

Die Länge und die Abstände der einzelnen Wachstumsphasen werden durch die verschiedensten Faktoren beeinflusst. Dies sind zum Beispiel Körperregion, Haardichte- und dicke, ethnische Herkunft, Hormonstatus und Alter. Klinische Studien haben gezeigt, dass im Regelfall ca. 6 Behandlungen in einem Abstand von 1 bis 3 Monaten notwendig sind.

 

Ist die Behandlung unangenehm?

Das Schmerzempfinden ist individuell verschieden. Sie können aber sicher sein, dass die Behandlung mit EPILUX eine der schonendsten Methoden zur dauerhaften Haarentfernung ist. Das Gefühl bei der Behandlung wird mit einem Ziepen, wie beim leichten Schnappen eines Gummibands auf die Haut beschrieben.

 

Was ist vor der Behandlung zu beachten?

Zum Zeitpunkt der Behandlung sollten möglichst viele Haarfollikel Haare enthalten. Verzichten Sie daher in den 4 Wochen vorher auf jegliche Haarentfernung mittels Zupfen, Wachsen, Haarentfernungs- Cremes etc.

Kommen Sie mit möglichst ungebräunter Haut zur Behandlung. Bei jeder Bräunung werden Pigmente in der Haut angereichert, wodurch die Wirksamkeit der Haarbehandlung verringert werden kann.

 

Was ist nach der Behandlung zu beachten?

Eine Nachbehandlung ist in der Regel nicht notwendig. In den Wochen nach den Behandlungen sollten Sie Ihre Haut jedoch nicht ungeschützt der Sonnenbestrahlung aussetzen. Die Verwendung einer Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor (LSF 30) ist deshalb sinnvoll.